Öffnungszeiten während der Ausstellungen

So 14:00 - 17:00

Tel.: 0 61 55 / 82 28 54
Fax.: 0 61 55 / 82 28 58

Weitere Termine und Führungen nach absprache.

Willkommen im Museum Griesheim

Das Haus Loeb mit Schaufenster in dem die Ausstellungen gezeigt werden.

"Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Schüren der Flamme"

Das Museum ist der Ort für die Auseinandersetzung mit der Geschichte und den Traditionen der Stadt Griesheim. Die Beschäftigung beginnt mit ihren frühesten Anfängen und reicht bis in die Gegenwart als bewusster Ausgangspunkt der Betrachtungen. Die Einrichtung und der Betrieb eines Museums in der heutigen Zeit ist sinnvoll und wichtig, da sich Griesheim seit dem Ende des 2. Weltkrieges in einem massiven Umstrukturierungsprozess befindet. Die Stadt wandelt sich von einer landwirtschaftlich geprägten Landgemeinde zu einer Wohnstadt. Dieser Prozess ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass es nur noch wenige Menschen gibt, die sich an das Leben im alten Griesheim erinnern und es noch aktiv mitgestaltet haben.

Aktuelles

Griesemer Wertschafde als Thema beim nächsten Mundartstammtisch

Der nächste Mundartstammtisch im Griesheimer Museum am kommenden Dienstag, 2. April 2019, 19 Uhr, wird sich mit den früheren Gaststätten, de Wertschafde, befassen und dabei vor allen Dingen auch „erforschen“, was aus ihnen geworden ist.

Vorher geht es im Griesheimer Alphabet unter dem Motto: „Griesemerisch es gar net so schwer“ weiter mit M wie Maad bis N wie nunnerzuus.

Alle Interessierten sind wie immer herzlich willkommen! Kenntnisse der Griesemer Moddersprooch sind nicht zwingend erforderlich, Spaß macht es immer, egal, ob oaner griesemerisch schwätzt orrer noch net!

„Wem is die Kerb?“
Museumsverein bereitet Ausstellung „Unsere Kerb“ vor

Ende August findet traditionell in Griesheim die Kerb statt. Viele Menschen fragen sich heute, was es mit diesem Fest auf sich hat, wo seine Ursprünge liegen und was die Kerweborsch und Kerwemädscher denn da so singen und rufen.

In Kooperation mit den aktuellen Kerweborschgruppen in Griesheim, nämlich den Kerweborsch vom Zöllerhannes und den Kerweborsch vom Donauschwabenhof sowie Ex- und Altkerweborsch, bereitet das Museum derzeit seine nächste Ausstellung vor, die sich ganz der Kerb und ihrer Geschichte in Griesheim widmen wird.

Das Griesheimer Museum kommt damit gerne seinem öffentlichen Auftrag nach, Geschichte und Brauchtum Griesheims und die Lebensart vergangener Zeiten für die Bevölkerung zu erhalten und anschaulich darzustellen.

Unter Leitung von Heike Jakowski hat eine Arbeitsgruppe bereits viele Ideen, Fotos, Unterlagen und Ausstellungsstücke gesammelt. Ganz sicher ist, dass die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung „Unsere Kerb“, die am 12. Mai um 11 Uhr im Schaufenstermuseum eröffnet wird, wieder viele interessante Einblicke in Griesheimer Geschichte und Brauchtum erhalten werden.

Zur Ausstellung ist auch ein kleines Begleitprogramm geplant, denn rund um die Griesemer Kerb gibt es so viele Geschichtchen, dass diese dann zum Beispiel in Form eines „Erzählschoppens“ der interessierten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden sollen.

Rotrud Andrae und Uta Mania-Abel, zwei engagierte Mitglieder des Ausstellungsteams, haben am vergangenen Dienstag mit der Herstellung von 25 Metern Filmband für die Ausstellung „Unsere Kerb“ begonnen.
(Foto: Heike Jakowski/Museum Griesheim)

Termine

Museumsfest  18. - 19. Mai 2019

Jazzbrunch  18. August 2019

Kelterfest  05. - 06. Oktober 2019

Weihnachtsmarkt  06. - 08. Dezember 2019